Mentoring – Deutsch

Beim NYCNVC Mentoring handelt es sich um einen interaktiven Prozess zwischen einer Person und einem Mentor und zwar entweder Online (über Skype oder Zoom) oder in persönlichen Begegnungen. Das Format bietet den idealen Rahmen für ein individuell abgestimmtes Lernprogramm. Dabei geht es vorrangig um das Vermitteln von GFK Inhalten und deren Anwendung im eigenen Lebensalltag. Unsere Arbeit beinhaltet kontinuierliche Übungen, sowie ein begleitendes Monitoring, das eine klare Zielsetzung unterstützt und wird getragen von einer gelebten inneren Haltung der Gewaltfreien Kommunikation.

Die Kombination aus Empathie, GFK Wissensvermittlung und praktischen Übungen unterstützt den Lernfortschritt in den gewünschten Bereichen und stärkt die Fähigkeit, die ureigenen natürlichen Stärken besser zu nutzen. Das Arbeiten mit ganz spezifischen individuellen Lebenssituationen und Beziehungen kann den Lernprozess enorm fördern.

Wenn Du Dich für unser Mentoring Angebot interessierst, fülle bitte das vorliegende Formular aus: Bitte HIER KLICKEN.

rkz2iypkliy-juliette-leufke

Bei Interesse an weiteren Informationen bitte hier weiterlesen:

Einige Zielsetzungen innerhalb des Mentorings

  • Festlegen von kurz-, mittel- und langfristigen Zielen, in Bezug auf das Verstehen, Kultivieren und Integrieren der GFK Haltung und Fertigkeiten im Alltag.
  • Wir begleiten Dich bei Themen, die Dir wichtig sind, halten den Fokus auf die gemeinsam festgelegten Ziele und machen Deinen Fortschritt sichtbar.
  • Wir ermutigen Empathiepartnerschaften außerhalb des Mentorings.
  • Wir bieten kontinuierliche, praktische Übungen in Form von „Hausübungen“ an, um das Gelernte besser in den Alltag integrieren zu können.
  • Wir möchten ein Vorbild für empathisches Zuhören und eine aufrichtige Ausdrucksweise sein.
  • Wir ermutigen Dich, jederzeit Rückmeldungen zu geben, sodass ein gemeinsames Wachsen bestmöglichst stattfinden kann.

Beispiel für einen möglichen Ablauf einer Mentoring Sitzung

In den ersten Begegnungen liegt der Schwerpunkt auf das Herausfiltern von kurz-, mittel- und langfristigen Zielen, die von den jeweiligen Vorkenntnissen abhängig sind. Eventuell wird der Sinn einer Empathiepartnerschaft außerhalb der Mentoring Arbeit angesprochen. Danach könnte eine Sitzung, wie folgt, aussehen:

  • Circa 5 Minuten – kurzes „check-in“, beide Personen tauschen sich über ihre gegenwärtigen Gefühle und Bedürfnisse aus.
  • Circa 5 bis 20 Minuten – Person, die das Mentoring in Anspruch nimmt, erzählt von einer eigenen Erfahrung aus ihrem Leben bezüglich der Themen, die mit den kurz- und langfristigen Zielen in Zusammenhang stehen. Eventuell empathischer Austausch oder Rückmeldung über den Austausch mit dem Empathiepartner.
  • Die folgenden 10 bis 30 Minuten: Besprechung der Hausübung, Gespräch über GFK Inhalte und GFK Prozesse mit dem Fokus auf die vorliegende Situation aus dem Alltag.
  • Besprechung der neuen Hausübung und „ernten“ (Was war in dieser Sitzung hilfreich?)

Zum Thema „Hausübungen“

Wir haben generell die Erfahrung gemacht, dass schriftliche Hausübungen für die meisten Menschen äußerst hilfreich sind.

Hausübungs-Beispiele:

  • Drei Tagebucheintragungen – wir empfehlen im Laufe einer Woche drei schriftliche Notizen zu machen und zwar zu den folgenden Punkten:

    • GFK Erfolgserlebnis; oder etwas aus der GFK, das ich verstanden habe

    • GFK Misserfolg; oder etwas, das ich besser können möchte

    • Ein Thema aus dem Austausch mit meinem Empathiepartner

  • Gefühle und Bedürfnisse live – dient dazu, neue Gedankenmuster zu fördern und uns unserer Gefühle und Bedürfnisse bewusster zu werden. Notiere, was jemand gesagt hat, und schreibe Deine Gefühle und Bedürfnisse diesbezüglich auf. Dies kann 1 bis 5mal am Tag erfolgen, je nach den vorhandenen zeitlichen Ressourcen und dem Grad an Offenheit und Neugier, Neues zu erforschen. Von dieser Übung gibt es zahlreiche Varianten, die jeweils verschiedene Aspekte als Schwerpunkt haben.
  • Wertschätzungsübung – hilft dabei, sich erfüllter Bedürfnisse und Gefühle bewusster zu werden. Notiere eine Beobachtung und Deine dazugehörigen erfüllten Bedürfnisse und Gefühle. (1 bis 5mal am Tag.)
  • Erstelle eine Liste von Themen oder Situationen aus Deinem Leben, die Du während der Mentoring Sitzung besprechen möchtest.

Was ist der erste Schritt?

Wenn Du Dich für unser Mentoring Angebot interessierst, fülle bitte das Formular aus. Die Informationen, die wir von Dir erhalten, ermöglichen es uns, einen passenden Mentor für Dich auszuwählen oder die Verfügbarkeit Deines bevorzugten Mentors zu überprüfen (siehe dazu auch die Liste unserer MentorInnen mit ihren Biografien weiter unten.) Du erhältst eine E-Mail von uns, um ein kostenloses Erstgespräch mit Deinem potentiellen Mentor zu vereinbaren. Dieses Erstgespräch dauert meist zwischen 30 und 40 Minuten und dient dazu, über mögliche Ziele zu sprechen, logistische Aspekte abzuklären und – falls beide mit einer Zusammenarbeit einverstanden sind – eine Vereinbarung über die zukünftigen Sitzungen zu treffen.

Kosten und Anzahl der Sitzungen

Derzeit beträgt das Honorar für eine Mentoring Sitzung $60 oder €50 für 30 Minuten und $120 oder €98 für 60 Minuten. Eine erstmalige Vereinbarung kann jederzeit aufgrund veränderter Bedürfnisse der jeweiligen Personen gemeinsam abgeändert oder neu definiert werden. Wir bitten darum, mindestens 24 Stunden vor einem vereinbarten Termin Bescheid zu geben, falls der Termin abgesagt werden muss.

Unsere NYCNVC MentorInnen...

  • … sind erfahrene Workshop-LeiterInnen
  • … haben das NYCNVC Programm mindestens einmal als TeilnehmerInnen und AssistentInnen durchlaufen
  • … haben mindestens 100 Trainingsstunden bei NYCNVC absolviert
  • … nehmen regelmäßig an Mentoring-Supervisions-Meetings teil

Hier geht’s zum Anmeldeformular

Allgemeines über Gabi:

Gabi ist zertifizierte Trainerin für Gewaltfreie Kommunikation (CNVC und NYCNVC), Übersetzerin und Kursbetreuerin der deutschen Version des Online Kurses „Mitgefühl als Weg“. Gabi beschäftigt sich seit 2006 mit Gewaltfreier Kommunikation und ist seit 2009 als Trainerin tätig. Sie absolvierte zahlreiche GFK-Trainings bei internationalen LehrerInnen (dabei lernte sie auch Marshall Rosenberg kennen) und nahm am 2-jährigen LIFE-Programm von Robert Gonzales in den USA teil. Ein Herzensanliegen für Gabi ist die Verbindung zu der Energie, die dem Leben dient – des Weiteren liebt sie inneren und äußeren Frieden. Sie ist überglücklich, dass sie das, was sie in ihrem eigenen Leben als so wertvoll erachtet, an andere weitergeben kann.

Mentoring:

Gabi hat eine lebenslange Erfahrung in der Einzelarbeit (als professionelle Trainerin im Fremdsprachenerwerb, astrologische Beraterin und in GFK Einzeltrainings.) Ihre Arbeitssprache ist Deutsch und Englisch. Sie freut sich über Kontakte zu Menschen aus der ganzen Welt. Ihr Mentoring Angebot findet online statt (Skype oder Zoom) – oder auch in ihrem Heimatort in der Steiermark (Österreich) im direkten, persönlichen Kontakt. Wenn Du mehr über Gabi wissen möchtest – hier gelangst Du zu Ihrer Webseite (in deutscher und englischer Sprache): http://www.gabrielevana.at 

Stimmen:

Als langjähriger Trainer von Spitzensportlern kann ich schon behaupten, dass ich weiss, ob Coachingqualität gut ist oder sehr gut. Gabis Mentoring ist sehr gut. Es war eine durchgehende Struktur zu erkennen. Sie arbeitet mit vielen konkreten Vorschlägen, die  bleibende Bilder in deinem Kopf schaffen, gibt dir spannende Hausübungen mit,  fasst zusammen, reflektiert, stellt sich als perfekter Übungspartner zur Verfügung, kann Dinge auf den Punkt festmachen, lässt dir den Freiraum, selbst zu finden, was du suchst und begleitet dich sanft in die Richtung die du dir selbst aussuchst, ohne darauf zu vergessen, welche Kernthemen gemeinsam festgelegt wurden bzw. was das Ziel der Mentoring-Zusammenarbeit war und ist. 
- Bernd N.

Das Entscheidendste was mir während der Einheiten widerfahren ist, war die Erkenntnis, dass GFK mir die Richtung geben kann, wo ich suchen kann, wenn ich noch weit weg von der Möglichkeit einer Lösung bin. Wie ein Taucher der noch nicht weiß, dass es Sauerstoffflaschen gibt und deshalb auch nicht weiß, wo er danach zu suchen hat, aber eine Straße sieht, die ihn dorthin bringen kann. 
- TN

Im Spätherbst 2016 war ich mitten in einem Konflikt mit meinem Vermieter. Eine große Herausforderung für mich. Ich war so in Emotionen und Gefühlen verhaftet, dass ich nicht in der Lage war, diese Sache allein zu meiner und anderer Zufriedenheit zu bewältigen. Mit Hilfe von Gabis liebevollen und einfühlsamen Anleitungen entstand in mir plötzlich eine klare Sicht und eine Idee, wie ich es angehen könnte. Wenig später fand ein klärendes, respektvolles und friedliches Gespräch zwischen meinem Vermieter und mir statt. Es war wie ein Wunder - es war mir wieder möglich, Wertschätzung für mich und den anderen zu empfinden und zu artikulieren! GFK ist für mich kein Lösungsmittel, es ist ein Zaubermittel! Der Weihnachtsfriede war gegeben. Danke, liebe Gabi!
- Chris

Ich bin Gabi heute noch dankbar für einen GFK-Prozess, bei dem sie mich als Mentor begleitete. Mein Anliegen war es, mich auf einen bevorstehenden, für mich sehr angstbehafteten Termin vorzubereiten. Mit Gabis empathischer Unterstützung konnte ich mir über die Ursachen für meine vielschichtigen Unsicherheiten klar werden und diese abbauen. Beim eigentlichen Termin erlebte ich dann eine sehr positive und für mich emotional ausgeglichene Atmosphäre.
- Andrea E.

Hier geht’s zum Anmeldeformular